All translations for this page: Other translations for this page:

The New Abnormal: The Strokes feiern die 80er

So ein Ausnahmezustand ist eine feine Sache. Zumindest im neuen Klanggewand der Strokes. Nach sieben Jahren haben die New Yorker ein neues Album vorgelegt. Der Titel »The New Abnormal« stand schon länger fest, der echte Ausnahmezustand zum Erscheinungstermin weniger.

Text: Greta Faust Foto: Sony Music 27.04.2020 1 min


Kunstsinnig waren sie schon immer, die Herren von den Strokes. Dass sie Jean-Michel Basquiats »The Bird on Money« auf das Cover ihres neuen Albums hieven, hat aber wohl tiefere Gründe als der pure Sinn für Street-Art-Ästhetik. Das Gemälde weist den Weg direkt in das legendär-kreative New York der 80er. Dorthin hat Produzent Rick Rubin auch den Sound der Band gebeamt – mit einer guten Portion Soul und New-Wave-Anklängen. Sänger Julian Casablancas sinniert derweil über seine Vergangenheit inklusive seiner Alkoholprobleme und feiert neu entdeckte Charaktertiefen. Neoexpressionismus trifft auf Arty-Rock inklusive einer gechillten Portion Rebellentum. Das darf gerne zum Normalzustand werden.