All translations for this page: Other translations for this page:

Gar nicht abgehoben: »Eau de Space No.1«

Als Kind wollten irgendwann alle mal Astronaut werden. Nicht jeder hat sich diesen Traum dann auch erfüllt. Wem es genauso erging, der kann jetzt entweder einen privaten Raumflug buchen – oder sich mit dem Kickstarter-Projekt »Eau de Space« zumindest den entsprechenden Geruch nach Hause holen.

Text: Jack Weil Foto: Eau de Space 07.07.2020 1 min

Ein Parfum, das nach Weltall riechen soll? Klingt abgehoben, sogar ziemlich. Denn eigentlich gibt es im Weltall selbst nichts zu riechen. De facto herrscht Vakuum und damit ein Mangel an geruchsbildenden Molekülen. Wenn aber Astronauten mit ihren Kapseln und Fähren an eine Raumstation andocken, dann verbreitet sich ein charakteristischer Geruch, der mit keinem Duft auf der Welt vergleichbar ist. Sagen zumindest die Raumfahrer selbst.

Die Zusammensetzung des Aromas wird dabei tatsächlich recht irdisch beschrieben: eine Mischung aus gebratenem Steak, Himbeeren, leicht angebrannten Keksen oder einer Rum-Note. Hört sich nach dem duftenden Himmel auf Erden an. Wem es genauso ergeht, der schlägt am besten auf Kickstarter zu. Denn dort wird nun der Geruch, mit dem auch schon die Astronautenschüler der NASA auf der Erde trainierten, in minimalistisch gestalteten Flakons zum Verkauf angeboten.

Mehr Informationen:

Eau de Space