All translations for this page: Other translations for this page:

Fritten zum Fest

Da sag noch einer praktische und vernünftige Geschenke zu Weihnachten wären unbeliebt. Ist bei diesem 911 GT3 RS nämlich ganz anders. Neben seiner Funktion als geflügelte Ablage für frittierte Kartoffeln kann man ihn nämlich auch im Straßenverkehr oder sogar auf der Rennstrecke nutzen. Eine kurze Einführung in die Wissenschaft der schnellsten »Pommestheke« der Welt.

Text: Alfred Rzyski Foto: SSSZphoto · ramp.pictures 25.12.2019 1 min

Fritten zum Fest? Sind hier im Ruhrgebiet kein Fast Food. Sondern Weihnachtsessen mit Niveau - und das liegt heute bei etwa 1,20 Meter. In dieser Höhe befindet sich nämlich der Heckflügel des 911 GT3 RS. Die einzig wahre »Pommestheke«. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen und geschmacklosen Spoiler-Nachrüstungen hat die Serienlösung des Über-Elfers auch genau die richtige Würze: gesalzene 144 Kilogramm Abtrieb leistet die Theke, wenn sie bei Tempo 200 und im Zusammenspiel mit dem Frontsplitter auf der Renntrecke bewegt wird. Von wegen fettig – eher verdammt athletisch und auch optisch ziemlich schmackhaft.

Die Aussicht nach hinten ist zwar nicht so reichhaltig wie der Abtrieb oder eine Portion Pommes – aber wer schaut in beiden Fällen schon zurück? Richtig, niemand. Und eine praktischere Alternative zwischen alltagstauglichem Auto und Rennwagen gibt es sowieso nicht. Wer sorgt nicht nur bei Hunger, sondern auch bei der Straßenlage für ziemlich satte Verhältnisse? Richtig, außer dem GT3 RS niemand. Womit auch alles gesagt wäre. Dann mal nichts wie den Abflug gemacht. Oder besser gesagt den Abtrieb.