All translations for this page: Other translations for this page:

Alle neune beim Elfer: die Highlights des 911 Turbo S

Der neue Porsche 911 Turbo S ist da. Und hinterlässt mit seinen 650 PS Leistung und dem breitesten Auftritt, den ein Elfer je hatte, einen ziemlich starken Eindruck. Aber die neueste Ausbaustufe der Baureihe 992 bietet noch mehr – wir zeigen die Highlights des Hochleistungssportlers.

Text: Thomas Crown Foto: Porsche 03.03.2020 3 min

S geht voran: 911-Flaggschiff mit 70 PS mehr Leistung

Der aktuell leistungsstärkste Elfer-Motor mit zwei VTG-Ladern entwickelt 478 kW (650 PS). Das Drehmoment steigt um 50 auf 800 Newtonmeter im Vergleich zur Vorgängergeneration.

Macht kurzen Prozess: fahrdynamisch in jeder Dimension

Der Sprint von null auf hundert verkürzt sich mit dem auf den 911 Turbo S abgestimmten Achtgang-PDK auf 2,7 Sekunden (minus 0,2 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit liegt unverändert bei 330 km/h. Aus dem Stand auf Tempo 200 km/h nimmt der neue 911 Turbo S seinem Vorgänger mit 8,9 Sekunden eine volle Sekunde ab.

Darf es etwas mehr sein? Der Breitensportler unter den Serien-Elfern

45 Millimeter weiter ausgestellte Kotflügel vorn und das 20 Millimeter breitere Heck machen den neuen 911 Turbo S zum bisher breitesten Serien-Elfer.

Mischen possible: neue Mischbereifung mit turbospezifischen Breiten

Reifen mit größerem Durchmesser an der Hinterachse (21 Zoll) optimieren Traktion und Querdynamik. Vorn setzt Porsche 20-Zoll-Räder ein und erstmals eine für den 911 Turbo S eigenständige Reifendimension (255/35).

Stop-Steller: weiterentwickelte Keramikbremse PCCB

Erster Porsche 911 mit Zehnkolben-Festsätteln an den serienmäßigen Keramikbremsscheiben vorn.

Tief-Töner: sportlichere Ausprägung mit neuen Optionen

Erstmals ist für die 911 Turbo-Modelle ein PASM-Sportfahrwerk mit zehn Millimeter Tieferlegung bestellbar. Noch sportlicher zeigt sich das 911-Flaggschiff mit der neu entwickelten Sportabgasanlage, die für einen sportlich-markanten Sound sorgt.

Von wegen heiße Luft: weiterentwickelte Aerodynamik

Adaptive Aerodynamik (PAA) jetzt mit geregelten Kühlluftklappen vorn, erweiterter Regelstrategie sowie größerem, aber leichterem Heckflügel für noch mehr Abtrieb. Die PAA wirkt zudem als Airbrake im Fall einer Vollbremsung bei hohem Tempo.

Weniger ist mehr: neue Leichtbau- und Geräuschschutzverglasung

Erstmalig steht für das 911 Turbo S Coupé die neu entwickelte Leichtbau- und Geräuschschutzverglasung mit über vier Kilogramm weniger Gewicht zur Wahl.

Sitzt wie angegossen: exklusive Ausstattung mit eigenem Lederpaket

Serienmäßig ist das Lederpaket mit Turbo-eigener Steppung. Die Ausstattung umfasst unter anderem 18-Wege-Sportsitze, das GT-Sportlenkrad, das Sport Chrono Paket und das BOSE® Surround Sound-System.